Der Bergknappenverein Ampflwang lud am Samstag, den 1. Dezember 2018 zur Barbarafeier ein.

Traditionell begann diese mit der Totenehrung beim Bergmannsdenkmal und danach wurde gemeinsam zur neu renovierten Pfarrkirche marschiert und die Barbara-Messe gefeiert. Wie es sich seit vielen Jahrzehnten in Ampflwang gehört, feierte man im Anschluss im Ampflwanger Hof das Fest der Heiligen Barbara bei Barbarawürstel und natürlich wurde vor allem der Bergbau und der Bergmann mit all seinen Traditionen in Form von Ansprachen, Musik und Gedichten geehrt.

Als Bergmannskapelle sind wir in unserer Geschichte, aber auch noch heute, vor allem im Bereich der Bergmannslieder und unserem äußeren Erscheinungsbild, mit dem Bergbau stark verbunden. Auch die Heilige Barbara spiegelt sich symbolisch auf dem Bergkittel wider: Auf jedem findet man genau 29 Knöpfe, welche die Lebensjahre der Heiligen Barbara symbolisieren.  

Wie jedes Jahr war auch heuer die Barbarafeier wieder ein ganz besonderer musikalischer Fixpunkt im Vereinsjahr der Bergmannskapelle Schmitzberg-Ampflwang.

Glück Auf

Kategorien: Allgemein

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen